Terras Del Rey Darmstadt: Die Tapas Taverne

Langsam nehmen die Gastronomie Testberichte wieder zu. Liegt wohl daran, dass ich aus dem Winterschlaf erwacht bin und wieder verstärkt auswärts unterwegs bin. Diesmal war ich mit meiner Frau und Freunden zum Tapas Essen verabredet. Da das El Cid in Darmstadt meist Wochenlange Reservierungslisten hat, habe ich kurzfristig im Terras Del Rey Darmstadt ein Tisch für 4 reserviert und wir haben es nicht bereut.

Ambiente

Das Terras Del Rey Darmstadt hat irgendwann im letzten Jahr die Lokation der Gaststätte Heist übernohmen. Von der alten doch etwas arg verbrauchten Ausstattung ist nichts mehr übrig geblieben. Stattdessen kommt man in einen schön offenen Raum mit großen Fenstern. Auf der einen Seite kann man direkt in die Küche reinschauen, dann gibt es noch eine Theke und ansonsten einige mehr oder weniger große Tische. Vom Platz her würde ich sagen, dass insgesamt so rund 40 Personen Platz haben.

Das Mobiliar ist reletiv einfach und schlicht gehalten, aber keineswegs verbraucht. Ein wenig habe ich mich da schon an die ein oder andere Taverne in Griechenland zurückerinnern, nur ohne die ganzen Kitschbilder an der Wand.

Die Sanitären Anlagen sind auch schon etwas älter, sind aber trotzdem sauber und funktionieren einwandfrei.

Der einzige Minuspunkt in Sachen Ambiente ist der sehr hohe Lautstärkenpegel, wenn der Laden erstmal voll ist. Vermutlich liegt das daran, dass die Decken relativ niedrig sind und sonst kaum Vorhänge oder andere Möbel sind, die den Lärm irgendwie schlucken können. Auf der anderen Seite, erwartet man von einer Taverna auch nichts anderes. 🙂

  • terrasdelrey (3)
  • terrasdelrey (4)
  • terrasdelrey (00)

 

Essen und Trinken

Die Karte ist relativ einfach gehalten. Es gibt ein paar Seiten mit kalten und warmen Tapas. Nachtisch ist auf 2-3 verschiedene Angebote beschränkt. Die Getränkekarte hat neben den üblichen Verdächtigen auch eine schöne Auswahl an Likören, Weinen und Schnaps.

Wir haben je Person so 3 Tapas Gerichte bestellt. Hier hatten wir eigentlich einen ganz guten Ausschnitt aus der Karte, sowohl vegetarische, als auch Fleisch und Fisch Tapas. Bevor die Tapas geliefert wurden, gab es aber erstmal einen Korb Brot mit Aioli und Oliven. Nach relativ kurzer Wartezeit kamen dann auch die Tapas. Die Portionen waren gut, wir waren jeder nach 3 Tellern mehr oder weniger satt. Die Qualität der verschiedenen Gerichte war ebenfalls sehr gut. Hier ist zu beachten, dass wenn „scharf“ beim Gericht dabei steht, dann ist das hier auch wirklich scharf, wie ich am eigenen Leib bei einer Kostprobe der Patatas Bravas erleben musste. Die Fleischbällchen in Tomatensauce hatten eine schöne konsistenz und waren nicht zu trocken. Der Fleischspieß war ebenfalls lecker, wenn er mir doch etwas arg klein vorkam. Die Stockfischbällchen haben mich ebenfalls sehr positiv überrascht. Insgesamt gab es bei allen 4 Testessern, mal von meinem Aufschrei nach den Patatas Bravas abgesehen, jeweils 2 Daumen nach oben.

Als Nachtisch gab es noch Crema Catalana und Eis Crema Catalana, die sich ebenfalls in den positiven Eindruck eingereiht haben.

  • terrasdelrey (8)
  • terrasdelrey (7)
  • terrasdelrey (6)
  • terrasdelrey (5)
  • terrasdelrey (1)
  • terrasdelrey (01)

Service

Der Service war sehr freundlich und zuvorkommend. Wir wurden zwar ständig von einer anderen Person bedient, aber irgendwie scheint die Abstimmung im Team recht gut funktioniert zu haben. Auffällig wurde es dann aber doch, als der Laden etwas voller wurde. Die Bedienung kam immer seltern und man musste sehr intensiven Augenkontakt suchen, wenn man doch noch etwas bestellen wollte. Wenn man aber erstmal Kontakt aufgenommen hatte, ging es dann immer sehr schnell.

Wie gesagt, wenn es voll ist, kann es etwas dauern, aber ansonsten alles Top.

Preis

Preislich sind die Kosten im Terras Del Rey überschaubar. Die Tapas Gerichte kosten so zwischen 3.50 EUR – und 4.90 EUR. Nachtisch gab es von 3 – 3,90 EUR. Kleine „normale“ Getränke wie Wasser, Bier, Cola kosten so 1,80 und gehen je nach Größe dann bis 3.10 EUR hoch. Ein Glas Wein kostet so 3-4 EUR, die ganze Flasche zwischen 11,50 und 22 EUR. Am Ende sind wir zu viert mit einer Rechnung von ca. 62 EUR rausgegangen, was durchaus günstig im Vergleich zu anderen Tapas Bars ist.

Die genauen Preise könnt ihr euch auch direkt auf der Seite vom Terras Del Rey anschauen.

Anfahrt zum Terras Del Rey Darmstadt

Das Terras Del Rey ist in der Nieder-Ramstädter Straße 69 zwischen Roßdörfer Platz und Kreuzung Heinrichtstraße. Parkplätze direkt Vorort sind eher rar, aber man kann um die Ecke beim Friedhof ziemlich gut und problemlos parken. Kommt man mit öffentlichen Verkehrsmitteln fährt mit der 9 bis zum Roßdorfer Platz und läuft dort 100m weiter.

Öffnungszeiten

Das Terras Del Rey hat Mo – Sa von 17:30 Uhr – 01:00 Uhr geöffnet. Sonntags ist Ruhetag.

Fazit

Wir hatten einen sehr schönen Abend im Terras Del Rey und haben richtig gute Tapas gegessen. Bezahlbar war das auch alles insofern waren wir rundum zufrieden. Einziges Manko ist meiner Meinung nach der hohe Lautstärkenpegel, wenn der Laden voll ist. Teilweise war es doch sehr schwer sich zu verständigen. Vielleicht lag das aber auch an der größeren Frauengruppe, die um die Ecke herum saß und rumgebrüllt hat.

Von meiner Seite kann ich das Terras Del Rey in Darmstadt nur wärmstens weiterempfehlen. Freunde von Tapas kommen auf jeden Fall auf ihre Kosten. Man sollte nur sicherheitshalber vorher einen Tisch reservieren, da es schon ziemlich voll ist.

Was ist euere Tapas Bar in Darmstadt und Umgebung?

About The Author

avatar

Baujahr 1982 in Darmstadt - von klein auf am Rechner und an der Konsole - E-Sports Vergangenheit - 5 Jahre Informatik Studium, 3,5 Jahre Informationsrecht - mittlerweile was seriöses studiert und verdinge mich als Leiter Lizenzmanagement bei einem Automobilzulieferer in Gelnhausen.

Related posts

3 Comments

  1. avatar
    Phadda

    OT
    Jaja der Heist, das war mal eine urige Location 😀 Preis/Leistung war der Kracher und im Sommer konntest im „Biergarten“ *hust* den Äppler zischen bis zum abwinken 😀

    Und jetzt isses so ne helle Bude wo jeder reingaffen kann ;-D

    Reply
    1. avatar
      Ioannis "Oberbula" Thomas

      TJa in Zeiten von 24h Rewe und Getränkelieferservice sterben die Gaststätten und Kneipen immer mehr aus, wenn Sie nicht durch Studis am Leben erhalten werden. Äppler gibt es aber beim Terras Del Rey auch 😉

      Reply

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.