Februar 2014 im Bulaland – Besucherzahlen und Einkommen

Im Februar war bei mir blogtechnisch weniger los als im Vormonat. Insgesamt 14 Artikel gab es nur diesen Monat, wobei ich auch hier wieder mehr Zeit in mein Youtube Channel gesteckt habe. Die Zahlen für diesen Monat sind etwas niedriger als im Januar, was aber hauptsächlich an den  3 Tagen weniger liegt, die der Februar dieses Jahr hatte, aber schauen wir uns mal die Zahlen des letzten Monats im Detail an.

Die Top 5 Artikel

Bei der Top 5 gab es diesmal wieder viel Bewegung, wobei es sich dabei um alte Bekannte handelt. Immer wieder faszinierend was das Wetter so ausmacht. Mittlerweile kann man schon voraussagen, dass wenn die Sonne scheint auch das Thema „Frühstücken in Darmstadt“ immer sehr gefragt ist. 🙂

  1. Woog Cafe: Frühstück in Darmstadt
  2. 1und1 Homeserver und der Unterschied zwischen Fritz Box 7360 SL und Fritz Box 7362 SL
  3. Die Sendung entspricht nicht den Versandbedingungen: Ärger mit der DHL Packstation
  4. Erfahrung mit dem 1und1 Profiseller Programm
  5. 11 Tipps und Tricks zu Kingdom Rush

Die Besucherzahlen

Der Trend nach oben hat jetzt weiter einen kleinen Dämpfer bekommen. Die Seitenaufrufe sind von 6.847 auf 6.065  , und die Besucher von 4.721 auf 4.106 gefallen, was aber primär an den 3 Tagen weniger lag, die der Februar hatte. Ansonsten würde ich sagen, dass wir hier so 1-2% weniger Besucher als im Vormonat hatten.

Beim YouTube Channel war auch nicht viel Bewegung. Die Aufrufe hatten ungefähr das Niveau vom Vormonat 65.321 auf 57.117. Große Steigerungen sind mit dem bestehenden Videos nicht zu erreichen, deswegen habe ich jetzt langsam wieder anfangen ein paar neue Themen auszuloten. Mit der App Heroes and Castles habe ich auf jeden Fall wieder ein wenig Walkthrough Potential gefunden. Ansonsten hat Iron Hide Games für die nächste Zeit wieder ein Update angekündigt, was mich wieder ein paar Kingdom Rush Walkthrough Videos drehen lassen wird.

Seitenaufrufe_2014_02

 

Das Einkommen

Das Einkommen ist diesen Monat leicht gestiegen, obwohl die Besucherzahlen und Aufrufe etwas zurückgegangen sind.

Pay-Per-Click

Hier sind die Einnahmen leicht gestiegen. Ausschlaggebend war hier insbesondere, dass die Clickpreise für die Youtube Werbung wieder gestiegen ist. Ansonsten hat sich bei der Clickrate nicht wirklich etwas getan. (47,94 EUR)

Affiliate

Bei Amazon gab es diesen Monat 8 verkaufte Artikel, was insgesamt zu   5,85 EUR gebracht hat. Das war ein eher mauer Monat, aber es ist nicht ungewöhnlich, dass es hier ab und zu Schwankungen gibt.  (5,85 EUR)

Backlinks

Hier gab es nicht viel zu tun, aber ich muss sagen die Backlink Einnahmen haben sich mittlerweile als solide Einnahmequelle ergeben und das obwohl man dafür nicht viel tun muss. Die Einnahmen hätten noch höher sein können, aber ich habe manche Angebote abgelehnt, da sie mir dann doch etwas zu sehr vom Blog Topic entfernt waren. Neben einem Auftrag gibt es auch über Teliad hier mittlerweile über 30 EUR im Monat (101,14 EUR)

Referal

Bei Qipu gab es diesmal wieder etwas Bewegung und hat gleich 20 EUR eingebracht. Wie ich auf der Kuhn Seite gelesen habe, scheint man dort das Kunden werben Kunden Programm eingestellt zu haben. Da gehen Sie dahin meine 50 EUR Gutschein, aber was solls. Mittlerweile habe ich ja genug zusammen, um demnächst wieder mal in der Frankfurter Filiale vorbeizuschauen. 😉 (20,00 EUR)

Insgesamt wurden die Einnahmen um ca. 20 EUR gesteigert, was immerhin ein Teilerfolg ist. Trotzdem werde ich hier nicht weiter versuchen die Monetarisierung zu optimieren. Stattdessen werde ich mehr Wert auf die Erhöhung der Reichweite legen.

Gesamtsumme (174,93 EUR)

Einnahmen_2014_02

Fazit

Ganz zufrieden bin ich bin den Ergebnissen nicht, da ich mir vorgenommen habe, hier endlich regelmäßig die 10.000 Seitenaufrufe zu erreichen, aber irgendwie will es nicht so ganz klappen. Da muss ich mir bei Gelegenheit mal überlegen, ob es eher an der Optimierung oder der Art der Artikel liegt, dass es hier nicht vorwärts geht. Vermutlich muss ich wieder mehr Problemlöse Artikel schreiben, wie man oben bei den Top 5 Artikel sehen kann. Diese Artikel sorgen selbst Monate nach der Veröffentlichung für weitere Besucherzahlen. Ansonsten werde ich mir wegen der Monetarisierung erstmal keine Gedanken machen. Das läuft und Youtube sorgt auf jeden Fall für regelmäßige Einnahmen, die sich sehen lassen können.

About The Author

avatar

Baujahr 1982 in Darmstadt – von klein auf am Rechner und an der Konsole – E-Sports Vergangenheit – 5 Jahre Informatik Studium, 3,5 Jahre Informationsrecht – mittlerweile was seriöses studiert und verdinge mich als Leiter Lizenzmanagement bei einem Automobilzulieferer in Gelnhausen.

Related posts

6 Comments

  1. avatar
    Dirk von marketing-im-business.de

    Na das sind doch immerhin Ergebnisse.
    Ich habe trotz der drei Tage weniger doch etliche Besucher mehr gehabt. (Findest du bei mir im Blog)

    Der März hat bei mir etwas aus Zeitmangel mauer angefangen, was man gleich in den Besucherzahlen merkt. Das ist echt erstaunlich, wobei die WordPress internen Statistiken etwas anderes sagen als google Analytics.

    Reply
    1. avatar
      Ioannis "Oberbula" Thomas

      Mein Ziel für dieses Jahr sind die 10.000 Aufrufe im Monat. Insofern hab ich hier noch etwas vor. 🙂

      Was die Statistik Tools angeht, so hab ich verschiedenste Tools ausprobiert, aber am besten hat dann doch Google Analytics funktioniert.

      Reply
  2. Pingback: Einnahmen- und Traffic-Analyse von 14 deutschen Blogs > Blogs, Geld verdienen > Selbständig im Netz

  3. avatar
    Markus

    Hi, sieht doch schon sehr ordentlich aus, deine Einnahmen. Wenn du lust hast kannst du ja mal auf meinem Blog vorbeischauen. Ich veröffentliche diese auch monatlich.

    Gruß

    Reply

Leave a Reply to Dirk von marketing-im-business.de Cancel Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.