Gecko iPhone Armband: Das iPhone mit beim Joggen – Ein Erfahrungsbericht

Da ich mich letztens habe überreden lassen beim Mannheim Team Marathon mitzulaufen musste ich die letzten Wochen entsprechend auch öfters mal vor die Tür zum trainieren. Da Laufen ansich ja schon langweilig genug ist, wollte ich wenigstens Musik und mein Runtastic dabei haben, deswegen musste mein Apple Iphone 4S auch auf jeden Fall mit. Die bisherige Lösung war, dass ich eine  Trainingsjacke drübergezogen habe, wo ich dann das Iphone hinter dem Reißverschluss verstauen konnte. Diese Lösung war aber Suboptimal. So kam ich auf die Idee mich nach passenden Iphone Armbändern umzuschauen. Die Wahl fiel dann auf das Gecko iPhone Armband für Iphones und Ipods vom Hersteller Gecko Gears.

Ausstattung und Qualität des Gecko iPhone Armband

Das Band ist aus einem denhbaren Material und lässt sich dank eines Klettverschlusses problemlos an jede Oberarmgröße anpassen. Selbst mit Jacke passt das Armband immer noch ohne Probleme. Iphone oder Ipod werden einfach oben durch einen Schlitz reingeschoben. Hier muss man etwas Kraft anwenden, aber dafür steckt das Gerät dann sicher im Armband und wird dann von etwas dickeren Frontfolie geschützt. Ansonsten hat die Halterung noch zwei Löcher, wo man dann die Kopfhöhrer durchstecken kann. Als letztes Gimmick ist noch der Key Protecter zu erwähnen. An der Hinterseite hat man die Möglichkeit noch seinen Schlüssel zu verstauen. 1-2 passen da schon rein, aber einen ganzen Schlüsselbund sollte man da nicht unbedingt reinstecken. Wird dann wohl auch etwas unangenehm für den Oberarm. 🙂

Gecko Sports Armband

 

Handling

Im Praxistest war ich positiv überrascht, allein das erste Anlegen war etwas komplizierter. Wenn man dies aber ein paar mal gemacht hat, ist das kein Problem. Man sollte nur vor dem Anlegen schonmal das Iphone in das Armband stecken, sonst reißt man sich das Armband automatisch wieder runter beim Versuch das Iphone da reinzukriegen. Die Folie schütz wunderbar auch vor ein paar Regentropfen. Das Iphone lässt sich problemlos durch die Folie steuern, nur die Lautstärketasten sind etwas schwer zu erwischen, aber man hat ja eh sein Apple Headset nicht wahr? Ansonsten habe ich das Armband während des 8,5 km Laufs überhaupt nicht gespürt. Bleibende Schäden am Oberarm gab es ebenfalls nicht.

Einziger negativer Punkt, der mir bisher aufgefallen ist, ist die etwas klebrige Folie, wenn man das Iphone wieder herausholen will. Nach ein paar Läufen hat sich dieser Bereich aber etwas gedehnt, was die Sache sehr viel einfacher macht.

Preis

Mit ca. 24 EUR ist das Gecko iPhone Armband eher ein Iphone Armband der teureren Art. Es gibt natürlich günstigere, aber wenn es um die Sicherheit meines iPhones geht zahle ich doch gerne mal etwas mehr. Man möchte ja nicht mitten im Laufen sein iPhone verlieren und die Reste auf dem Asphalt einsammeln oder? 🙂

Fazit

Insgesamt bin ich mit dem Gecko Sports iPhone Armband sehr zufrieden. Vorallem das Band mit dem Klettverschluss finde ich doch sehr hochwertig. Jedenfalls habe ich nie das Gefühl gehabt, dass mein iPhone aus der Tasche fallen könnte. Bis auf die Probleme mit dem Herausholen des iPhones, kann ich das Gerät nur wärmstens weiterempfehlen. Jedenfalls bin ich beruhigt, wenn es doch mal ein paar Tropfen abkriegt, da das iPhone sicher hinter der Plastikfolie geschützt ist.

 

About The Author

avatar

Baujahr 1982 in Darmstadt - von klein auf am Rechner und an der Konsole - E-Sports Vergangenheit - 5 Jahre Informatik Studium, 3,5 Jahre Informationsrecht - mittlerweile was seriöses studiert und verdinge mich als Leiter Lizenzmanagement bei einem Automobilzulieferer in Gelnhausen.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.