Cube i9 Review nach 2 Woche: Kein Surface, aber immer noch Klasse

Zwei Wochen habe ich das Cube i9 jetzt im Einsatz gehabt und ich muss sagen … Klasse. Als direkten Vergleich habe ich ja das Surface 4 Pro meiner Frau daheim und bis auf ein paar Einschränkung, die man hier machen muss, habe ich eine doch sehr angenehme Tablet-Erfahrung hier gemacht, die mich ganz schön überrascht hatte, bin ich ja selbst vom Worst Case und China Schrott ausgegangen. 🙂

Hardware & Verarbeitung

Wie schon im Unboxing beschrieben schlummert hier ein Intel Core M3-6y30 mit 4 GB Arbeitsspeicher. Zusammen mit der Intel 515 GPU kann man hier durchaus Spiele zum Laufen kriegen, die nicht zu viel 3D Effekte aufwarten. Im Vergleich zu den sonstigen Windows 10 Tablets mit Intel Atom CPUs, ist das hier aber definitiv ein Porsche in Sachen Geschwindigkeit. An dieser Stelle fällt aber auch auf, dass es kaum Schlitze für Abluft gibt. Links oben auf der Rückseite wird bei längerer Nutzung das Cube i9 doch spürbar heiß.

Die Verarbeitung vom Gehäuse ist gut, nur der ausklappbare Ständer hinten, könnte etwas weicher sein beim Herausklappen. Insgesamt sind hier Metall und Plastikkomponenten recht zusammen verbaut ohne, dass irgendwo hässliche oder scharfe Kanten überstehen. Ins Gewicht fällt es trotzdem, was man an den spürbar schweren 980 g merkt.

Display

Das 12.2 Zoll Display (16:10) ist hier der auffälligste Teil des Cube i9. Bei der 1920×1200 Pixel Auflösung hätte man noch eine Schippe drauflegen können, aber im Alltag machen sich die 188 PPI nur dann bemerkbar, wenn man das Surface 4 Pro im direkten Vergleich daneben stehen hat bzw. das Tablet auf dem Bauch im Couchmodus liegt. Immerhin hat die geringere Auflösung den Vorteil, dass hier etwas Strom gespart wird. Leider ist hier auch kein Anti-Glare Film drauf, was gerade unterwegs durchaus mal nervige Reflexionen hervorbringt. Immerhin kann man die Helligkeit relativ hoch stellen, um dieser Sache entgegenzuwirken.

An dieser Stelle noch der Hinweis, dass es sich bei dem Glas hier um kein Conning Gorilla Glas oder sonstiges stabiles Glas handelt. Es soll wohl relativ schnell zerkratzen, wenn man nicht aufpasst. Wem das so riskant ist, sollte dann doch die ausgelieferte Folie drauf lassen bzw. eine neue draufmachen.

Am Rand gibt es auch noch einen Windows Button mit dem man zum Homescreen zurückspringen kann. Sowas hat Microsofts Surface nicht.

SSD Speicher + MicroSD Slot

Mit 128 GB erhält man hier schon eine recht gute Ausstattung, die einen guten durch den Alltag bringen sollte. Mit dem mitgelieferten MicroSD Slot kann man hier noch etwas mehr unterbringen. Meine 128 GB MicroSD Karten haben hier ohne Probleme funktioniert. In Sachen Geschwindigkeit war ich bei dem verbauten Speichern bzw. der SSD recht zufrieden. Allein bei der Schreibgeschwindigkeit ist noch etwas Luft nach oben.

cubei9

Akkulaufzeit

Verbaut sind 2x 5000 mAh Akkus, die vom Windows habe nur zum Teil korrekt erkannt werden. Trotzdem bekommt man hier problemlos 5h+ Screentime hin. Besonders gut ist auch, dass im Standby Modus hier wirklich kaum Strom verbraucht wird. Wenn ich da an mein altes Windows 8.1 Trekstor Tablet denke, graust es mich wieder. Da war trotz Standby nach jeder Nacht der Akku alle.

WLAN

In Sachen WLAN muss man hier leider ein paar Abstriche machen. AC WLAN für den 5 Ghz Bereich wird überhaupt nicht angeboten und auch im  2.4 Ghz Umfeld darf man hier kein Multi-Antennen Highspeed Tempo erwarten. Wundert euch nicht, dass ihr hier nicht über 100 Mbit kommt, es ist nur eine Antenne verbaut. Gerade bei großen Datenmengen ist das wirklich die Hölle und erinnert an Datenübertragung aus dem Jahre 2000. Hier strahlt ein Surface 4 Pro in seiner vollen Pracht. Im Vergleich bekomme ich daheim hier Geschwindigkeiten von 800 Mbit ohne Probleme hin, den entsprechenden Router vorausgesetzt.

Kameras

Zu den Kameras kann man nicht viel sagen. Sie machen ein halbwegs sauberes Bild, so dass man sie für Skype & Co verwenden kann. Sobald das Licht aber weniger wird, wird das Bild richtig schäbig. Erwartet hier keine Wunder. Für professionelle Kameraufnahmen definitiv nicht geeignet, egal ob man die 2 MP Front- oder 5 MP Hauptkamera betrachtet.

win_20161107_11_28_20_pro win_20161107_11_28_41_pro

Lautsprecher & Aux Buchse

Die Lautsprecher haben mich positiv überrascht. Links und rechts sorgen diese für einen recht guten Stereosound, der selbst bei hohen Lautstärken noch gut ist. Hohe Lautstärke muss man hier aber auch einstellen, da diese im Vergleich zum Surface 4 Pro doch recht leise sind. Nur so als Vergleich, habe ich beim Surface 25% eingestellt, bin ich beim Cube i9 schon bei 50-55 %.

Die Aux Buchse sorgt für einen sauberen Ton ohne irgendwelche Störungen.

Fazit

Das vorinstallierte Windows 10 Home ist ziemlich sauber ohne Bloatware. Allein das deutsche Language Pack muss man hier nachträgliche installieren. Ansonsten kann man hier sofort loslegen und hat eine preisgünstige Alternative zum Einsteiger Surface 4 Pro. In Sachen Verarbeitung und Ausstattung muss man im Vergleich zu Microsofts Surface zwar die ein oder andere Einschränkung hinnehmen, aber insgesamt erhält man ein rundes Bild und eins brauchbares Tablet. Letztendlich darf man hier nicht vergessen, dass das Cube i9 (ca. 350 EUR) im Vergleich zum Surface 4 Pro (ca. 900 EUR) von Microsoft gerade mal ein Drittel kostet. Ich werde es auf jeden Fall weiter behalten und hoffe, dass es in naher Zukunft keine Probleme gibt. Aktuell habe ich nämlich nur einen Bug, der dafür sorgt, dass randomly die Windows Taste gedrückt wird, was zur Folge hat, dass ich aus der jeweiligen App rausgeworfen werden und wieder auf dem Homescreen lande. Der Support ist schon angeschrieben, mal sehen was da passiert.

About The Author

avatar

Baujahr 1982 in Darmstadt - von klein auf am Rechner und an der Konsole - E-Sports Vergangenheit - 5 Jahre Informatik Studium, 3,5 Jahre Informationsrecht - mittlerweile was seriöses studiert und verdinge mich als Leiter Lizenzmanagement bei einem Automobilzulieferer in Gelnhausen.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.