Blogger Blog ohne .htaccess auf WordPress umleiten

Rund Zwei Wochen ist es jetzt her, wo ich von meinem Blogger Blog auf WordPress umgezogen bin.  Seit diesen zwei Wochen habe ich an meinem alten Blogger Blog nichts mehr geändert, aber trotzdem habe ich immer noch fleissig Besucher. Insbesondere mein Artikel zum Thema 2:1 Gutscheine in der Taunus Therme wird immer noch von ca. 40-50 Besuchern täglich aufgerufen. Damit der Umzug nun vollständig ist, habe ich mir überlegt, dass ich irgendwie meine Blogspot Besucher direkt auf meine neue Domain umleiten kann. Die beste Lösung wäre natürlich, dass die Google Nutzer zwar auf meinen alten Link klicken, aber dann doch auf meiner neuen Seite landen. Dank eines netten WordPress Plugins names „Blogger to WordPress redirection“ ging das ganz einfach. Dank einer guten Anleitung auf englisch, konnte ich dies innerhalb ein paar Minuten erledigen. Für alle, die dem Englischen nicht mächtig sind, bastel ich eine kurze deutsche Anleitung dazu.

Voraussetzungen für die korrekte Umleitung

Bevor man die Zugriffe korrekt umleiten kann, muss man mit der WordPress Importfunktion alle Artikel auf das neuen  WordPress Blog übertragen haben. Ich gehe mal davon aus, dass dies zu diesem Zeitpunkt bereits erledigt ist. Als nächstes muss man dann noch das Plugin „Blogger to WordPress redirection“ installieren. Am einfachsten geht das wieder über die Plugin Suchfunktion.

Einstellungen zum Plugin

Nachdem das Plugin installiert ist,  erhält man im WordPressmenü unter Werkzeuge einen neuen Menüpunkt der „Blogger to WordPress redirection“ heißt. Darauf wird man auch direkt nach der Installation des Plugins hingewiesen. Wählt man diesen Punkt aus wird man nun Schritt-für-Schritt durchgeleitet.

  1. Als erstes beginnt man mit „Start Configuration“
  2. Danach wird eine Liste der Blogs aufgelistet von denen man Blogeinträge importiert hat. In meinem Fall stand hier nur bulablubb.blogspot.com.
  3. Drückt man dann auf den „Get Code“ Button wird ein Code eingeblendet, den man bei Blogger / Blogspot eintragen muss.
  4. Als nächstes ruft man auf der alten Seite seine Blogger Optionen unter Design –> HTML auf
  5. Sicherheitshalber sollte man nun das aktuelle Template speichern. Man aber auch genauso gut auch ohne Sicherung weitermachen
  6. Links unten auf dem Bildschirm findet man einen Link Rückkehr zum Klassik Template. Wenn man den Link garnicht findet, kann man auch nochmal hier schauen.
  7. Nachdem man auf das Klassik Template gewechselt hat, muss nun der Code, der in WordPress generiert wurde, hier eingefügt werden.
  8. Man markiert den Code aus WordPress und ersetzt vollständig den Blogger Code des Klassik Templates damit.
  9. Abspeichern und fertig ist man

Nun kann man noch testen, ob alles geklappt hat. Direkt unter dem generierten Code gibt es dazu einen Button der „Verify Configuration“ heißt. Drück man darauf wird ein zufälliger Artikel aus dem alten Blog getestet. Drückt man nun auf diesen alten Link sollte automatisch der selbe Artikel auf dem neuen Blog aufgerufen werden. Bei mir hat dies auf anhieb funktioniert. Deswegen 2 Daumen von mir nach oben. Viel einfacher hätte man es wirklich nicht machen können.

 

About The Author

avatar

Baujahr 1982 in Darmstadt - von klein auf am Rechner und an der Konsole - E-Sports Vergangenheit - 5 Jahre Informatik Studium, 3,5 Jahre Informationsrecht - mittlerweile was seriöses studiert und verdinge mich als Leiter Lizenzmanagement bei einem Automobilzulieferer in Gelnhausen.

Related posts

1 Comment

  1. Pingback: Blog-Umzug: geschafft! - GeschichtenAgentin

Comments are closed.