Apple Care Protection Plan Unterschiede im Überblick

Das Thema Apple und Gewährleistung oder Garantie ist ja immer ein heikles Thema. Das liegt aber nicht allein an der Tatsache, dass die Apple Produkte ein Schweinegeld kosten und da ein Verlust oder Schaden entsprechend weh tut. Neben der normalen gesetzlichen Gewährleistung und der zusätzlichen 1 Jahres Garantie die Apple bei seinen Geräte einräumt, gibt es ja noch die Möglickeit sich ein Apple Care Protection Plan zuzlegen. Genau genommen muss man ja jetzt Appe Care Protection Plan Plus sagen, da die normale Version ohne Plus für iPhones, iPods und iPads ja langsam aber sicher abgelöst wird und nur noch Restbestände bei Ebay und Co zu kriegen sind. Was sind nun aber die genauen Unterschiede, die man beachten muss? Für Apple Computer wie MacBooks wird es den normalen Apple Care Protection Plan auch weiterhin geben.

Die 1 Jahres Apple Garantie

Im ersten Jahr ab Kaufdatum räumt Apple seinen Kunden noch eine erweiterte Garantie ein. Da gibt es dann erweiterten Telefonsupport und solchen Schnickschnack. Zusätzlich kann man sein Gerät per Carry-In-Service einschicken lassen, sollte es Probleme geben. Neue Kopfhörer bekommt man in der Zeit relativ unproblematisch ersetzt und auch wenn der Akku Probleme macht, ist das in diesem Zeitraum mit abgdeckt.

Zu beachten ist aber, dass Schäden, wie z.B. Glasbruch durch Fallenlassen, nicht von dieser Garantie abgedeckt sind. Hier kommt nur ein Out-Of-Warranty (außerhalb der Garantie) Service in Frage, der je nach Gerät bis zu 309 EUR kosten kann. In meinem Artikel zum Thema Glasbruch habe ich dazu bereits was geschrieben.

Apple Care Protection Plan

Den ursprünglichen Apple Care Protection Plan habe ich mal für mein iPad günstig über Vodafone erwerben können. Er macht nichts anderes als die 1 Jahres Garantie, die Apple beim Kauf z.B. eines iPhones einräumt, um ein weiteres Jahr zu verlängern. Ein beschädtigtes Gerät wird auch hier nur im Rahmen der Out-Of-Warranty Services ersetzt.

applecare

Apple Care Protection Plan Plus oder AppleCare+

Da ja iPads, iPhones und iPads eher mal vom Tisch fallen als ein ausgewachsenes MacBook hat Apple jetzt das AppleCare+ Paket eingefügt. Der Kostenfaktor ist 99 EUR für iPads und iPhones und 59 EUR für iPods. Zu beachten ist hier, dass AppleCare+ innerhalb von 60 Tagen nach Kaufdatum dazugekauft werden muss, ansonsten kann man es für das jeweilige Gerät nicht mehr freischalten. Der Vorteil ist, dass bei unabsichtlicher Beschädigung für die Laufzeit von 2 Jahre ab Kaufdatum jeweils 2x der Apple Service in Anspruch genommen werden kann und gegen eine Minimale Gebühr die Geräte repariert oder ausgetauscht werden. Je nach Gerät kostet das zwischen 29 EUR (iPod) bis hin zu 69 EUR (iPhone).

  • AppleCare+ für iPad

    Mit AppleCare+ hast du optimalen Service für dein iPad. Es beinhaltet telefonischen Support durch Experten (1) und bis zu zwei Jahre (2) zusätzlichen Hardwareschutz, der bis zu zwei Reparaturen bei unabsichtlicher Beschädigung abdeckt. Für diese fällt jeweils eine Servicegebühr von 49 € an (3).

Fällt das iPhone also aufs Laminat und springt die Scheibe dadurch kann man es sich für die „kleine“ Gebühr tauschen lassen. Auf den ersten Blick ist dies auch günstiger als die ursprüngliche Servicegebühr im Out-Of-Warranty Fall. Bei meinem iPhone 4 waren das damals ca. 200 EUR. AppleCare+ ist noch am ehesten mit einer Garantieverlängerung, die man im Elektronischfachmarkt zu seinem Fernseher angedreht bekommt.

acppplus

Hier nochmal im Überblick direkt von der Apple Seite ÜbersichtapplegarantieFazit

Wer extrem schusselig ist, für den macht AppleCare+ evtl. Sinn. So würde dann z.B. bei einem iPhone 6 Plus bei zweifacher Nutzung des Austauschservices statt 620 EUR nur 240 EUR anfallen. Je günstiger das iPhone ist, umso weniger Sinn macht es aber. Alternativ kann man sich auch eine von vielen Handyversicherungen anschauen, wobei man auch dort genau hinschauen muss. Teilweise sind bestimmte Schäden ausgeschlossen. Manche Anbieter bieten auch einen Eratz bei Diebstahl an. Das greift dann aber nicht im Falle von Raub. Ihr seht es gibt verschiedene Fallstricke.

Wie sieht es bei euch aus? Apple Produkte nur mit AppleCare oder ist das reine Geldverschwendung?

About The Author

avatar

Baujahr 1982 in Darmstadt - von klein auf am Rechner und an der Konsole - E-Sports Vergangenheit - 5 Jahre Informatik Studium, 3,5 Jahre Informationsrecht - mittlerweile was seriöses studiert und verdinge mich als Leiter Lizenzmanagement bei einem Automobilzulieferer in Gelnhausen.

Related posts

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.